Krankenkasse

Ukrainische Geflüchtete haben ab dem 01.06.2022 grundsätzlich einen Anspruch auf Arbeitslosengeld II. Hierfür ist eine Antragstellung notwendig, die möglichst frühzeitig erfolgen sollte.

Nach der Registrierung/Anmeldung muss eine Krankenkasse gefunden und Versicherungsschutz beantragt werden. Das Jobcenter zahlt die monatlichen Beiträge an Ihre Krankenkasse. Dadurch haben Sie Anspruch auf medizinische Versorgung, für die die Krankenkasse die Kosten trägt. Unter anderem bei der AOK Plus und der Barmer stehen die entsprechenden Dokumente hierfür in ukrainischer Sprache zur Verfügung.

Bei der Barmer kann man jetzt schon den Antrag stellen – bei der AOK erst nach Meldung vom Jobcenter und dann rückwirkend.

Ansprechpartner bei der Barmer:

Zhanna Dovhan (spricht ukrainisch)
0170 3448989
zhanna.dovhan@barmer.de

Antrag auf Mitgliedschaft bei der AOK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert